Steingrill selber bauen

Sobald es draußen wärmer wird, nehmen viele ihren Grill in Betrieb. Ob Fleisch, Würstchen, Fisch, Käse oder Gemüse: Die Auswahl an Speisen, die gegrillt werden können, ist riesig. Wer einen eigenen Garten hat, wird sich aber vielleicht nicht mit einem gekauften Standardgrill zufriedengeben wollen, sondern sich stattdessen eine besondere Grillstätte wünschen. Und einen gemauerten Steingrill kann der Grillfreund selber bauen!

Einen Steingrill selber bauen

Grills gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Für viele kommt aber erst dann das echte Grillgefühl auf, wenn das Grillgut über einem richtigen Feuer brutzelt.

Einen solchen Grill, der aus Steinen gemauert ist, kann sich der handwerklich begabte Grillfreund durchaus selber bauen.

Steingrill selber bauen

Bevor der Bau beginnt, sollte sich der Grillfreund aber erkundigen, ob er in seinem Garten überhaupt einen festen Grill aufstellen darf. Außerdem braucht er einen geeigneten Platz. So sollte der Grill beispielsweise nicht so stehen, dass der Rauch direkt ins Wohn- oder Schlafzimmer der Nachbarn zieht. Zudem gilt zu bedenken, dass ein gemauerter Steingrill ein ordentliches Gewicht hat. Deshalb muss der Untergrund entsprechend tragfähig sein.

 

Einen Steingrill selber bauen – diese Materialien werden benötigt

Die folgende Materialliste bezieht sich auf einen Grill, der rund 85 cm breit, 75 cm tief und 100 cm hoch ist. Die Größe des Grills kann aber selbstverständlich auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden.

  • 110 Kanalklinker, 24 x 11 x 7 cm
  • 80 l Fertigmörtel
  • Holzplatte und Keile für den Bogen
  • 12 Flachverbinder als Auflagen, 8 x 4 cm
  • Grillrost und Aschewanne
  • Eimer, Maurerkelle, Wasserwaage und Maurerhammer
  • Für das Fundament: Kies, Beton, eine Baustahlmatte und Holz für die Schalung

 

Einen Steingrill selber bauen – so wird’s gemacht

1. Schritt: das Fundament bauen

Bevor der Steingrill gebaut werden kann, muss ein solides Fundament angelegt werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Untergrund den schweren Steingrill nicht tragen kann und sich im Laufe der Zeit senkt. Für das Fundament wird die Fläche abgesteckt, auf der der Grill errichtet werden soll. Dabei muss das Fundament mindestens so groß sein wie die Grundfläche des späteren Grills. Besser ist aber, das Fundament etwas größer anzulegen. Dadurch kann die Fläche um den Grill herum gut sauber gehalten werden.

Ist die Fläche abgesteckt, wird eine rund 30 cm tiefe Grube ausgehoben. Diese Grube wird mit einer Schicht aus Kies oder Schotter aufgefüllt. Die Kiesschicht sollte etwa 25 cm hoch sein. Darauf wird das Betonfundament gegossen. Für das Fundament wird ein Schalungsrahmen aus Holz angefertigt und mit einer Mischung aus Wasser und Öl eingestrichen. Diese Mischung sorgt dafür, dass sich der Rahmen später problemlos herausnehmen lässt. Steht der Schalungsrahmen, wird der Beton angemischt und als 7 bis 8 cm hohe Schicht in den Rahmen eingefüllt. Zusätzlich dazu wird eine Baustahlmatte als Verstärkung in die Betonschicht eingelegt. Das Fundament muss nun komplett aushärten. Dann kann der Schalungsrahmen entfernt werden.

 

2. Schritt: die ersten Steinreihen mauern

Ist das Fundament fertig, kann der Bau des Steingrills beginnen. Wichtig beim Mauern ist, dass an den Anfang der Steinreihen immer abwechselnd einmal ein ganzer und einmal einer halber Stein gesetzt wird. Dadurch sind die senkrechten Fugen jeweils um eine halbe Steinbreite versetzt und es entsteht ein stabiles Mauerwerk. Um die Steine zu halbieren, wird auf dem jeweiligen Stein mit dem Maurerhammer rundherum die benötigte Bruchstelle eingekerbt. Dann bekommt der Stein einen kräftigen Schlag mit dem Hammer. Dadurch teilt er sich an der zuvor markierten Einkerbung.

Steingrill selber bauen - die ersten Steinreihen mauern

Um die Steinreihen zu mauern, wird eine etwa 5 cm dicke Mörtelschicht aufgetragen und mit der Maurerkelle zu einer Art Trapez geformt. In dieses Mörtelbett wird der Stein hineingedrückt. Dadurch verteilt sich der Mörtel gleichmäßig in der Fuge. Der Stein wird soweit in den Mörtel gedrückt, bis er gerade sitzt und die Fuge etwa 1 cm breit ist. Überschüssiger Mörtel, der unter dem Stein herausquillt, wird mit der Mauerkelle abgenommen. Sind ein paar Steine gesetzt, wird immer wieder mit der Wasserwaage geprüft, ob die Steinreihen in senkrechter und waagerechter Richtung gerade verlaufen. So werden nun fünf Steinreihen gemauert.

 

3. Schritt: den Bogen mauern

Damit der Steingrill nicht wie ein wuchtiger und langweiliger Klotz aussieht, bekommt er einen Bogen. Für den Bogen wird zunächst aus Holz eine Schablone in Form eines Halbkreises ausgesägt. Diese Schablone wird in den Grill gestellt und darauf werden die Steine für den Bogen ausgerichtet. Holzkeile sorgen dafür, dass die Steine in der richtigen Position bleiben. Sind alle Steine ausgerichtet, werden die Fugen zwischen den Steinen mit Mörtel verfüllt.

Steingrill selber bauen - den Bogen mauern

 

4. Schritt: die Auflagen einmauern und den Steingrill fertig stellen

In die nächste Fuge über dem Bogen werden auf jeder Seite des Steingrills je zwei Flachverbinder eingemauert. Die Flachverbinder sind als Auflage für die Aschewanne gedacht. Als Aschewanne kann eine dickere Metallplatte verwendet werden. Da die Aschewanne später nur lose aufliegt, kann sie herausgenommen und problemlos gereinigt werden.

Die Alternative dazu wäre, die Fläche für das Grillfeuer aus Steinen zu mauern. Dafür werden vier Eisenstangen in die Fugen über dem Bogen eingemauert. Auf diesen Eisenstangen können dann Steine zu einer geraden Fläche angeordnet und mit Mörtel vermauert werden.

Nun wird weitergemauert, bis der Grill 12 Steinreihen hoch ist. Zwischendurch werden weitere Flachverbinder in die Fugen eingemauert, beispielsweise zwischen der 7. und der 8. sowie zwischen der 10. und der 11. Steinreihe. Diese Auflagen sind für den Grillrost gedacht.

Zum Schluss müssen nur noch die Holzschablone herausgenommen und der Kalkschleier entfernt werden. Sind die Aschewanne und der Grillrost aufgelegt, ist der selbstgemauerte Steingrill fertig und die Grillsaison kann eröffnet werden.