Käfige selber bauen für Hamster

Hamster sind sehr beliebte Haustiere. Dies liegt zum einen sicherlich daran, dass es sehr spannend ist, Hamster zu beobachten. Gleichzeitig ist es aber auch möglich, mit den kleinen Nagern zu spielen und sie zu streicheln. Hinzu kommt, dass Hamster verhältnismäßig kleine Tiere sind und insofern auch in der Wohnung gehalten werden können. Außerdem fällt der Kostenaufwand für Anschaffung, Haltung und Pflege deutlich geringer aus als bei beispielsweise einem Hund oder einer Katze.

Käfige selber bauen für Hamster – daran müssen Sie unbedingt denken

Aber auch wenn ein Hamster ein recht kleines Tier ist, benötigt er eine artgerechte Behausung in ausreichender Größe. Hamster sind sehr bewegungsfreudige Tiere, die sich in einem kleinen Käfig nicht wohlfühlen. Im Handel gibt es Hamsterkäfige in unterschiedlichen Größen und Ausführungen fertig zu kaufen. Hochwertige, große Käfige sind jedoch mitunter sehr teuer, während kostengünstige Käfige häufig im Hinblick auf die Qualität zu wünschen lassen oder schlichtweg viel zu klein sind. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, den Hamsterkäfig selber zu bauen. Eine Idee, wie der Heimwerker Käfige für Hamster selber bauen kann, stellt die folgende Bauanleitung vor.

Käfige selber bauen für Hamster – die Materialliste

Die Basis für den Hamsterkäfig bildet ein handelsübliches Holzregal aus dem Baumarkt oder dem Möbelhaus. In diesem Beispiel ist das Regal 174cm hoch, 78cm breit und 55cm tief und hat vier Regalböden. Wird ein Regal mit anderen Maßen verwendet, muss die Materialliste natürlich entsprechend angepasst werden.

  • 1 Holzregal, 174 x 78 x 55cm groß mit 4 Regalböden, 77 x 51 x 2cm
  • 1 Holzplatte als Rückwand, 174 x 77 x 2cm
  • 8 Holzleisten, 105 x 5 x 2cm
  • 4 Holzleisten, 41 x 5 x 2cm
  • 4 Holzleisten, 18,5 x 5 x 2cm
  • Kaninchendraht
  • 6 Türscharniere
  • 2 Möbelgriffe
  • Teichfolie und doppelseitiges Klebeband

 

Käfige selber bauen für Hamster – eine Anleitung

1. Schritt: das Regal aufbauen

Zunächst wird das Holzregal ganz normal und so wie in der dazugehörigen Anleitung beschrieben aufgebaut. Der oberste Regalboden wird dabei allerdings so montiert, dass er den Deckel des Hamsterkäfigs bildet. Die beiden darunterliegenden Böden ergeben später den eigentlichen Hamsterkäfig. In diesem Beispiel ist der dritte Regalboden so angeordnet, dass der Hamsterkäfig später 105cm hoch sein wird. Der unterste Regalboden ist als Ablagefläche für Einstreu, Futter und anderes Zubehör vorgesehen.

 

2. Schritt: die Wände des Käfigs anfertigen

Die Wände des Käfigs werden aus den 5 x 2cm starken Holzleisten und Kaninchendraht angefertigt. Insgesamt werden dabei 4 Wandelemente gebaut. Für die beiden Seiten werden jeweils zwei 105cm und zwei 41cm lange Leisten zu Rahmen verbunden. Diese beiden Rahmen werden anschließend mit Kaninchendraht verkleidet, der entweder mit kleinen Nägeln oder mit Tackernadeln an den Rahmen fixiert wird. Für die Front des Käfigs werden zwei Rahmen aus je zwei 105cm und zwei 18,5cm langen Holzleisten angefertigt und auch diese Rahmen werden mit Kaninchendraht verkleidet.

 

3. Schritt: den Hamsterkäfig zusammenbauen

Bevor der Hamsterkäfig nun zusammengebaut wird, wird zunächst eine Öffnung aus dem oberen Regalboden ausgeschnitten. Diese Öffnung ist notwendig, damit die Hamster später auch beide Ebenen des Käfigs nutzen können. Anschließend wird die 174 x 77cm große Holzplatte als durchgehende Rückwand an das Regal geschraubt. Dann werden erst die beiden Seitenteile des Hamsterkäfigs befestigt und danach die beiden Türen der Front. Die Seitenteile werden dabei mit dem Regal verschraubt, die Türen hingegen werden mit jeweils drei Türscharnieren pro Seite montiert.

Käfige selber bauen für Hamster

 

4. Schritt: den Hamsterkäfig fertig stellen

Der Hamsterkäfig ist nun schon fast fertig. Damit der Käfig später aber ordentlich gereinigt werden kann, werden die beiden Regalböden mit Teichfolie ausgelegt. Die Teichfolie wird mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Nun kann der Hamsterkäfig eingerichtet werden, indem er mit Einstreu, Klettermöglichkeiten, Höhlen und Häuschen, Spielsachen sowie einem Futter- und einem Wassernapf ausgestattet wird. Danach können die Hamster ihr neues zu Hause beziehen.