Modellbau Haus zum selber bauen

Vor allem im Zusammenhang mit Modelleisenbahnen spielt die dazugehörige Anlage eine wesentliche Rolle. Schließlich soll die kostbare Eisenbahn ihre Runden nicht nur auf provisorisch zusammengesteckten Gleisen oder irgendeiner mit Gras beklebten Sperrholzplatte drehen, sondern sich durch eine richtige Landschaft im Miniaturformat bewegen. Viele Modellbauer investieren dabei sehr viel Zeit in ihr Hobby und das Ergebnis sind nicht selten beeindruckende Anlagen, die der realen Welt in nichts nachstehen. So sind in den Miniwelten Gebirgslandschaften, Wälder, Straßen und Gebäude ebenso zu finden wie Autos und Menschen.

Die einzelnen Elemente für eine solche Modellbauanlage gibt es in den verschiedensten Varianten fertig zu kaufen, allerdings sind die Preise mitunter recht hoch. Hinzu kommt, dass ein leidenschaftlicher Modellbauer häufig seine eigenen Ideen und Vorstellungen umsetzen möchte und es sich daher nicht nehmen lassen wird, die Bestandteile seiner Miniaturwelt selber zu bauen. Mit den richtigen Tipps und Tricks ist dies oft auch gar nicht so schwer. Eine Idee, wie Gebirgslandschaften und Felsen gebaut werden können, ist hier zu sehen:

Die folgende Bauanleitung hingegen stellt eine Möglichkeit vor, wie der Modellbauer ein kleines Holzhaus bauen kann. Dieses Holzhaus lässt sich dann beispielsweise in eine Gebirgslandschaft oder eine Kleingartenanlage integrieren, kann aber selbstverständlich auch zu einem echten Wohnhaus ausgestaltet werden.

Modellbau zum selber bauen – die Materialien für ein Haus

  • 1 Stück Sperrholzplatte, 10 x 10 x 0,5cm, als Bodenplatte
  • 6 Holzleisten, 10 x 1 x 1cm, für die Vor- und Rückwand
  • 4 Holzleisten, 8 x 1 x 1cm, für die Vor- und Rückwand
  • 4 Holzleisten, 6 x 1 x 1cm, für die Seitenwände
  • 6 Holzleisten, 4 x 1 x 1cm, für die Seitenwände
  • 2 Holzleisten, 5 x 1 x 1cm, als Stützen
  • 3 Stücke Sperrholzplatte, 10 x 6 x 0,5cm, für das Dach
  • 1 Reststück Sperrholzplatte für die Tür
  • Holzleim
  • Acrylfarben, Bastelmoos, Sand, Kunstblumen und andere Materialien zum Dekorieren nach Wunsch

 

Ein Modellbau-Haus zum selber bauen – so klappt’s

1. Schritt: das Haus bauen

Das Modellbau-Haus wird aus den 1cm starken Holzleisten angefertigt, die auf die 10 x 10cm große Bodenplatte gesetzt werden. Für die erste Reihe wird eine 10cm lange Holzleiste so auf die Bodenplatte geleimt, dass die Holzleiste an der Hinterkante bündig mit der Bodenplatte abschließt. Im rechten Winkel zu dieser Holzleiste werden anschließend zwei 4cm lange Holzleisten für die Seitenwände festgeklebt, daran schließt sich dann wieder eine 10cm lange Holzleiste für die Vorderwand an. Für die zweite Reihe werden an den Seitenwänden zwei 6cm lange Holzleisten aufgeleimt, für die Vorder- und die Rückwand werden zwei 8cm lange Holzleisten dazwischengesetzt. Die dritte und die fünfte Reihe des Holzhauses werden anschließend wie die erste Reihe gebaut, bestehen also aus jeweils zwei 10cm und zwei 4cm langen Holzleisten. Die vierte Reihe des Hauses wird wie die zweite Reihe aus zwei 8cm und zwei 6cm langen Holzleisten angefertigt.

 

2. Schritt: die Stützen und das Dach befestigen

Als nächstes werden nun die beiden 5cm langen Holzleisten montiert. Diese Holzleisten werden auf die vorderen Ecken der Bodenplatte geleimt und bilden die senkrechten Stützen für das Dach. Das Dach selbst wird aus den drei 10 x 6cm großen Sperrholzplattenstücken gebaut. Aus einem der Plattenstücke werden dafür zwei Dreiecke ausgeschnitten, auf die die beiden anderen Plattenstücke dann aufgeleimt werden. Das Dach wird anschließend so aufgeklebt, dass es auf dem Haus und den beiden Stützen aufliegt. Zum Schluss wird noch ein kleines Stück Sperrholzplatte zugeschnitten und als Tür auf die Vorderseite des Hauses geleimt.

 

 

Modellbau Haus zum selber bauen

 

3. Schritt: das Haus gestalten und dekorieren

Nachdem die grundlegenden Bauarbeiten abgeschlossen sind, kann das Haus nach Herzenslust ausgestaltet werden. So ist es beispielsweise möglich, die Dachfläche, den Bereich vor dem Haus und die Tür mit Acrylfarben zu bemalen und auch ein Fenster kann aufgemalt werden. Möglich ist aber auch, Sand, Bastelmoos, kleine Steinchen oder Blumen und Pflanzen aufzukleben, einen kleinen Zaun zu basteln oder die Terrasse mit einer Bank oder einer Schaukel auszustatten.