Schreibtisch selber bauen mit Anleitung

Oft ist es gar nicht so einfach, den richtigen Schreibtisch zu finden, denn ein Schreibtisch muss gleich mehreren Ansprüchen gerecht werden. So soll er praktisch sein und die richtige Höhe haben, die ein bequemes Arbeiten ermöglicht. Zudem muss der Schreibtisch groß genug sein, damit alle Geräte und Arbeitsmittel ihren Platz finden und trotzdem genügend freie Arbeitsfläche verbleibt. Gleichzeitig soll der Schreibtisch aber auch nicht zu viel Raum einnehmen. Nicht zu vergessen ist zudem die Optik, denn der Schreibtisch soll ja nicht nur einen praktischen Nutzen haben, sondern auch dekorativ aussehen. Möbelhäuser bieten zwar eine enorm große Auswahl an Schreibtischen, wenn das richtige Modell aber nicht dabei ist oder es kein Standardschreibtisch werden soll, bleibt nur der Selbstbau. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie der Heimwerker seinen Schreibtisch selber bauen kann. Eine Idee ist hier zu sehen:

Eine andere Idee stellt die folgende Anleitung vor. Dabei geht es um einen eher klassischen Schreibtisch, bei dem auf elektrische Installationen verzichtet wird. Dadurch ist der Schreibtisch recht einfach zu bauen und die Idee wird auch für wenig erfahrene Heimwerker zu einer Anleitung zum Nacharbeiten.

Einen Schreibtisch selber bauen – das wird benötigt:

  • 2 Holzplatten, 70 x 30 x 3cm
  • 3 Holzplatten, 64 x 30 x 3cm
  • 2 Holzplatten, 30,5 x 30 x 3cm
  • 30 Holzdübel, 6 x 20mm
  • Holzleim
  • 1 Tischplatte, 150 x 70 x 3cm
  • 2 Tischbeine, 70cm hoch, mit passenden Schrauben
  • Bohrmaschine mit Anschlag
  • Akku-Schrauber

 

Einen Schreibtisch selber bauen – so wird’s gemacht:

1. Schritt: das Tischbein bauen

Der Schreibtisch erhält auf der einen Seite zwei normale Tischbeine, während auf der anderen Seite ein kleines Regal als Tischbein dient. Dieses 70cm breite,70cm hohe und 30cm tiefe Regal wird nun als erstes gebaut und dafür müssen die Dübellöcher gebohrt werden. Die drei 64cm langen Holzplatten, die die Seiten und die Zwischenwand ergeben, werden an den schmalen Unter- und Oberkanten mit jeweils drei Dübellöchern versehen. Außerdem erhalten diese Holzplatten jeweils drei Dübellöcher, die sich exakt in der Plattenmitte befinden und für die Einlegeböden gedacht sind. Die beiden 70cm langen Platten bilden den Boden und den Deckel und erhalten passgenau zu den Seiten und der Zwischenwand Dübellöcher. Die Zwischenwand wird dabei später mittig platziert, die Seitenwände schließen bündig mit dem Boden und dem Deckel ab. Die zwei verbliebenen Holzplatten werden als Zwischenböden eingesetzt und erhalten an den schmalen Seitenkanten jeweils drei Dübellöcher. Alle Dübellöcher werden 10mm tief gebohrt. Sind die Dübellöcher fertig, werden sie mit etwas Holzleim befüllt. Anschließend werden die Holzdübel eingeschlagen und die Regalteile werden zusammengesteckt. Wer nicht mit Holzdübeln arbeiten möchte, kann das Miniregal aber natürlich auch verschrauben. Eine andere Möglichkeit wäre, die Stoßkanten zu verleimen und das Regal zusätzlich mit kleinen Metallwinkeln, die an den Innenseiten montiert werden, zu sichern.

 

Schreibtisch selber bauen

 

2. Schritt: die Tischbeine und die Tischplatte montieren

Auf einer Seite der Tischplatte werden nun von der Unterseite aus die beiden 70cm hohen Tischbeine angeschraubt. Anschließend wird auf den Deckel des Miniregals Holzleim aufgetragen und die Tischplatte wird aufgelegt. Nun muss der Holzleim aushärten und damit ist der selbstgebaute Schreibtisch auch schon fertig.