Tor selber bauen passend zum Zaun

Üblicherweise wird ein Zaun samt Tor als Ein- und Ausgang aufgestellt, um so das eigene Grundstück zu begrenzen. Aber auch auf dem Grundstück kann ein Zaun mit Tor ein dekorativer und zugleich praktischer Abschluss für den Garten sein. Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie eine solche Begrenzung aussehen und gebaut sein kann. So kommen verschiedene Materialien wie Holz, Drahtgeflecht, Metall, Kunststoff oder Pflanzen in Frage und auch im Hinblick auf die Höhe und das Design stehen unzählige Varianten zur Auswahl. Ein Beispiel für einen recht hohen Gartenzaun aus Holz ist hier zu sehen:

Nun ist es aber nicht unbedingt notwendig, auf professionelle Hilfe zurückzugreifen oder fertige Zaunelemente im Baumarkt zu kaufen. Mit etwas handwerklichem Geschick und Spaß am Selbermachen kann der Gartenbesitzer sein Gartentor nämlich durchaus auch selber bauen und eine Idee zum Nacharbeiten stellt die folgende Anleitung vor.

Ein Tor selber bauen – die benötigten Materialien

  • 2 Holzrahmen, 100 x 10 x 5cm
  • 2 Holzrahmen, 110 x 10 x 5cm
  • 1 Holzrahmen, 130 x 10 x 5cm
  • 3cm starke Holzleisten
  • 2 Holzbalken, 120 x 12 x 12cm
  • 2 Balkenschuhe
  • 2 Bänder und 1 Torfalle
  • Bolzen, Muttern und Edelstahlschrauben
  • Holzleim

Diese Materialien ergeben ein 100cm hohes Tor. Für ein kleineres oder größeres Tor kann die Materialliste entsprechend angepasst werden. Welches Holz der Gartenbesitzer verwendet, bleibt letztlich seinem eigenen Geschmack überlassen, er sollte jedoch darauf achten, dass die ausgesuchte Holzart witterungsbeständig und möglichst robust ist. Ideal geeignet wären Hölzer wie beispielsweise Eiche, Lärche oder kesseldruckimprägnierte Fichte.

 

Ein Tor selber bauen – eine Idee zum Nacharbeiten

1. Schritt: die Balkenschuhe einbetonieren

Damit das Gartentor später eingebaut werden kann und ein sicherer Stand gewährleistet ist, werden die beiden hierfür erforderlichen Pfosten in Balkenschuhen befestigt. Im ersten Arbeitsschritt werden diese Balkenschuhe nun einbetoniert. Dafür werden zwei Löcher ausgehoben und die Balkenschuhe hineingestellt. Nach dem exakten Ausrichten der Balkenschuhe werden die Löcher mit Beton verfüllt. Während der Beton aushärtet, bleibt ausreichend Zeit, um das Gartentor zu bauen.

 

2. Schritt: das Holztor bauen

  • Für das Holztor werden die beiden 100cm langen und die beiden 110cm langen Hölzer zu einem Rahmen verbunden. Dabei wird die Verbindung in Form einer sogenannten Überblattung hergestellt. Hierfür werden die Hölzer an den Außenkanten jeweils 10cm breit und 2,5cm tief ausgeschnitten. Anschließend wird Holzleim auf die Schnittflächen aufgetragen und die Hölzer werden zusammengesetzt. Nach dem Zusammensetzen ist in den Ecken wieder das ursprüngliche Rahmenformat von 10 x 5cm vorhanden.
  • Um dem Tor die notwendige Stabilität zu geben, benötigt es nun eine diagonale Aussteifung. Hierfür wird der 130cm lange Holzrahmen diagonal auf den eben montierten Torrahmen gelegt, um so die erforderlichen Schnittkanten zu ermitteln. Nach dem Zuschnitt wird der Holzrahmen in den Torrahmen gedrückt und beidseitig mit jeweils zwei langen Schrauben fixiert.
  • Für die Optik können nun noch die 3cm starken Holzleisten auf die Vorderseite des Gartentors geschraubt werden. Ob die Leisten dabei waagerecht, senkrecht, diagonal oder in einem anderen Muster angebracht werden, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen.

Tor selber bauen passend zum Zaun

 

3. Schritt: das Holztor einhängen

In die beiden einbetonierten Balkenschuhe werden jetzt die 12cm starken Holzpfosten gestellt und mithilfe von Bolzen und Muttern befestigt. Die Holzpfosten sollten zuvor an der Oberkante aber ein wenig angespitzt werden, damit Regenwasser schneller abfließt und nicht in das Holz eindringt. Als nächstes werden auf der Rückseite des Holztores die Bänder montiert. Diese werden mittels durchgehenden Bolzen fixiert und auf der gegenüberliegenden Seite mit Muttern gesichert. Anschließend wird das Gartentor an die Pfosten gehalten, um so die Position für die Gegenstücke der Bänder und der Türfalle übertragen zu können. Nachdem diese an den Pfosten angebracht sind, kann das Gartentor eingehängt werden. Zum Schluss sollten die Hölzer dann noch mit einem transparenten oder einem farbigen Holzschutzmittel imprägniert werden und damit ist das selbstgebaute Tor fertig.